BRSD und Zeitschrift „Christ*in und Sozialist*in/ Kreuz und Rose“ unterstützen das Rettungsschiff für Flüchtlinge der Kirchen

Unsere Neujahrsaktion: Wir unterstützen das Bündnis United4Rescue!

Gemeinsam mit den anderen Partnerorganisationen aus dem ökumenischen kirchlichen Umfeld bilden wir eine starke gesellschaftliche Allianz, die deutlich macht: Das Recht auf Leben ist nicht verhandelbar und Seenotrettung humanitäre Pflicht!

Bereits auf dem Ev. Kirchentag 2019 unterstützten wir die Resolution, ein kirchliches Rettungsschiff ins Mittelmeer zu entsenden. Nun möchten wir im  Bündnis United4Rescue dazu beitragen, dass die gesellschaftliche Mehrheit für Menschlichkeit wieder sichtbar wird und die politisch Verantwortlichen in Europa endlich überzeugende Lösungen umsetzen und Menschenleben wieder geschützt werden. Solange dies nicht geschieht, braucht es unsere (christliche/religiöse) Solidarität und gemeinsames Engagement.

Denn: Unsere Alternative heißt Solidarität und Mitmenschlichkeit!