Soziale Verteidigung und gewaltfreier Widerstand gegen Krieg – nur ein schöner Traum?

Im Workshop werden neben Inputs zum Thema abwechslungsreiche Methoden zum Streiten und Experimentieren angeboten, z.B. in Rollenspielen, Kleingruppen,  und praktischen Übungen. Auch wird über die Kampagne „Soziale Verteidigung voranbringen informiert“.

Christ:in und Sozialist:in, warum das heute nötig ist

Mitschnitt unserer Veranstaltung in der Casa Comun am 03.09.2022 mit Prof. Klaus Dörre und Prof. Franz Segbers

Die eigenen Ideale waren zu groß

Der Weltkirchenrat traut sich keinen offenen Dialog zu. Doch er ist sich der Weltprobleme bewusst. Die Vernetzung der Kirchen bleibt ein unverzichtbares Korrektiv gegen nationale Borniertheit.

Aufruf an die 11. Vollversammlung des Weltkirchenrats in Karlsruhe: „DieseWirtschaft tötet: Den Schrei der Erde und der Armen hören und die Ketten derUngerechtigkeit für die ganze Schöpfung lösen“

Aufruf an die 11. Vollversammlung des Weltkirchenrats in Karlsruhe: „DieseWirtschaft tötet: Den Schrei der Erde und der Armen hören und die Ketten derUngerechtigkeit für die ganze Schöpfung lösen“

Einladung zur Jahrestagung des BRSD in Kassel zum Thema: Frieden / Gewaltfreiheit / gewaltfreie Soziale Verteidigung wegen Krieg in der Ukraine am Ende? 

Workshop mit Renate Wanie, Bonn und Dr. Martin Arnold mit dem Thema Gewaltfreie Soziale Verteidigung – schöner Traum oder konkrete Alternative gegen militärische Aggression? Methoden, aktuelle und historische Beispiele und eine neue Bewegung, die Soziale Verteidigung voranbringt mit praktischen Übungen in Methoden der Sozialen Verteidigung

30 Jahre Lichtenberg – Eine Erinnerung

Wie sieht die neue Transformation aus?

Wie kann die große ökosoziale Transformation aussehen? Welche Schritte müssen dafür gegangen werden? Und was hat das mit Sozialismus zu tun? Diese Fragen werden im Buch “Die Utopie des Sozialismus” von Klaus Dörre umfangreich erörtert.

Quo Vadis Russisch Orthodoxe Kirche?

Fest steht dass bei uns für den Frieden gebetet wird und dass man sowohl der Ermordeten Ukrainer gedenkt als auch der gefallenen russischen Soldaten, die als Kanonenfutter gnadenlos verheizt werden. Es hat mich sehr erleichtert das die gesamte ROKA in Deutschland, ohne Wenn und Aber, den Krieg verurteilt, und in ihren Gebeten alle Opfer der Krieges mit einbezieht und keine Feindschaft in meiner Gemeinde zwischen den verschiedenen Nationen entstanden ist.

“Für alle was Nötig ist” Politisches Nachtgebet zum Katholikentag in Stuttgart

In Zusammenarbeit mit den Christ:Innen für den Sozialismus, den Christ:Innen bei der DIE LINKE. feiert der Bund der religiösen Sozialist:innen Deutschlands sein politisches Nachtgebet mit dem Thema: “Für alle was Nötig ist”, abgeleitet von dem Bibeltext Apg 4, 32 ff

Die polarisierende Pandemie: Prof. Chr. Butterwegge am Stand des BRSD in Stuttgart

Unser Stand am Katholikentag in Stuttgart

Impressionen

BRSD auf dem Katholikentag in Münster

Vorstellung des BRSD auf dem Katholikentag in Münster Mai 2018